Ladegeschwindigkeit verbessern

Damit Ihre Leser nicht warten müssen

Wie schnell wird die Website auf Smartphone und Desktop geladen?

Eine schnelle Website ist nicht nur aus der Sicht des Lesers positiv, sondern bringt auch Vorteile für die Beurteilung durch Google. Denn die Ladezeit der Website ist ein wichtiges Kriterium für das organische Ranking und ebenso maßgebend für den Qualitätsfaktor bei Google Ads.

Für die Geschwindigkeit einer Website sind viele Faktoren – vom Webserver bis zu den Bildern – ausschlaggebend.

Einen ersten Anhaltspunkt, wie schnell eine Website ist und wo zur Optimierung angesetzt werden kann, liefert der PageSpeed-Test von Google. Sind die Messwerte unter 50 Punkte und damit im roten Bereich, ist dringender Handlungsbedarf gegeben. Aber auch bei Messwerten über 50 Punkten ist eine Optimierung sinnvoll.

Was prüfen und adaptieren wir im Rahmen der Website-Optimierung

Webserver

Welche Caching-Varianten sind auf Ihrem Webserver möglich, ist das PHP-Memory-Limit ausreichend, ist die serverseitige Komprimierung aktiviert, gibt es andere Faktoren, die sich negativ auf die Geschwindigkeit auswirken.

Caching

Ist ein Caching-Plugin eingerichtet und wenn ja welches. Welche Caching-Arten (Seiten-, Datenbank-, Objekt- und  OP-Cache) sind aktiviert und sind sie optimal konfiguriert.

Skript und CSS-Optimierung:

Werden die Skript-Dateien vom Theme minifiziert und zusammenfasst und wenn ja, kann mit einem alternativen Minify-Moduls das Ergebnis verbessert werden.

Optimierung der Bilder

Sind die Bildabmessungen ideal für die Darstellung auf der Website, wie stark sind die Bilder komprimiert und können sie in das neue Format WebP konvertiert werden.

SEO-Suchmaschinenoptimierung in Wien, Christian Kaiser

Christian Kaiser, Geschäftsführer

Wie schnell? Gefühlt oder gemessen?