Alte Beiträge: Lassen oder löschen?

Alte Beiträge: Lassen oder Löschen? (©Grigory Bruev, stock.adobe.com)

Viele sind der Ansicht, alte Blog-Beiträge sollten gelöscht werden: Die Themen seien nicht mehr aktuell, Produkte und handelnde Personen nicht mehr existent oder längst mit anderen Aufgaben befasst. Das ist aber keine gute Idee, denn es gibt viele Gründe, alte Beiträge weiterhin verfügbar zu halten.

Google warnt vor Trafficverlust

Laut Gary Illyes, Webmaster Trends Analyst bei Google, ist es deutlich sinnvoller, alten Content zu behalten oder auch zu archivieren. Er sieht hier vor allem das Risiko von Trafficverlust – auch weist er darauf hin, dass es nicht immer sinnvoll ist, alte Seiten auf neue Seiten umzuleiten.

Weil es noch immer Zugriffe gibt

So unaktuell das Thema für uns vielleicht erscheinen mag, andere aber suchen vielleicht gerade dazu. Dass ein Artikel zum gerade erst neu vorgestelltem Betriebssystem mehr Zugriffe hat als nach fünf Jahren ist klar, aber ein Anwenderbericht oder eine Funktionsbeschreibung können auch Jahre nach der Produktvorstellung, z.B. bei einer Neuinstallation, eine sinnvolle Unterstützung liefern.

Ob auf die Beitragsseite noch zugegriffen wird, darüber gibt Google Analytics Auskunft. Dazu sollte ein längerer Betrachtungszeitraum gewählt werden. Denn wenn auch nur selten Benutzer auf die Seite kommen: Finden sie was sie gesucht haben und verweilen längere Zeit auf der Seite, ist das ein positives Nutzersignal für Google.

Backlinks verweisen auf die Seite

Backlinks, also Links von anderen Websites zu Ihren Web-Seiten, sind ein wichtiges Signal für Google – aber nur, wenn die verlinkten Seiten noch existieren und keine Fehlermeldungen liefern.

Wie prüfen Sie, ob Backlinks auf Ihre Website verweisen? Google stellt Ihnen dazu zwei kostenlose Tools zur Verfügung: Die Google Search Console mit der Funktion „Links zu Ihrer Website“ sowie Google Analytics. Hier können Sie unter Akquisition > Alle Zugriffe > Verweise die Quelldomain der Backlinks sehen. Kostenpflichtige Analyselösungen wie Sistrix, Searchmetrics, Xovi oder Majestic informieren darüber hinaus noch über linkende URL, Ankertexte und einiges Mehr.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.